TARMED 1.09_BR
Die AllKidS Spitäler rechnen mit Einbussen im ambulanten Bereich zwischen 2,1-4,3 Mio CHF pro Spital. Dies bei einer aktuellen Kostendeckung von rund 70%. Die Unterfinanzierung der Kinderspitäler und Kinderkliniken im ambulanten Bereich gefährdet die Versorgung der kranken Kinder und Jugendlichen.

Gemeinsam streben wir eine sachgerechte Abbildung der ambulanten und stationären Tarife der Kinder- und Jugendmedizin an. Hierfür arbeiten die eigenständigen Kinderspitäler und die Kinderabteilungen der Schweizer Spitäler eng miteinander zusammen.

Anfragen bezüglich Tarifentwicklungen nehmen wir gerne entgegen